+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree4Likes

Thema: Medienfachwirt IHK Prüfung November 2012

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    26

    Ausrufezeichen Medienfachwirt IHK Prüfung November 2012

    Na dann starte ich doch auch mal ein Thema über den Medienfachwirt.
    Eine feine Diskussionsrunde über die Prüfungsthemen, Prüfungsfragen stellen und Prüfungsaufgaben teilen.
    Das stelle ich mir hier unter diesem Forum vor.
    Ich wäre bereit mich hier in dem Thema zu engagieren und mit euch über die Prüfung und deren Vorbereitung, Gewichtung, Schwerpunkte und was sonst noch alles dazu kommt zu diskutieren.
    Eine große Chance, sich mit anderen Medienfachwirten online zu helfen und Fachmänner/frauen nach Antworten bitten. Ich werde es mal versuchen hier

    Lg,
    Alex

    P.S. Kommt noch jemand aus Köln und macht die Prüfung zum Medienfachwirt am 08./09./12./13. November mit mir?

  2. Adsense
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2014
     
  3. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    2

    Medienfachwirt Mitprüflinge-Team

    Hey Alex,

    super Sache. Danke dass du diesen Thread erstellt hast.
    Ja, die Prüfung ist gar nicht in so weiter Ferne.
    November 2012 wirds Ernst!
    ist euch euch bewusst dass wir angehende Medienfachwirte extrem hohe Prüfungsanforderungen und Stress haben? Im Vergleich mit anderen Fachwirt-Weiterbildungen haben wir in der Prüfungsstruktur (4 Prüfungen BQ, 9 Prüfungen HQ, anschließende Hausarbeit+Präsentation) Wir habens halt drauf!

    Zu meiner Vorbereitung:
    Ich habe mir vorgenommen Anfang Juni mit der Prüfungsvorbereitung zu beginnen und alte Prüfungen zu besorgen (ist ja schon kein Tipp mehr, das macht mittlerweile fast jeder angehende Fachwirt). Nachdem ich mir zu den Themen das Wissen angeeignet habe arbeite ich die alten Prüfungen durch und entwickle dann hoffentlich endgültig ein Gefühl für die Prüfungsfragen etc.
    Habt ihr schon angefangen oder geht ihr es auch erstmal locker an?
    Ich wäre dafür, dass wir eine Art Team hier bilden, indem wir miteinander für die Prüfung lernen.
    Alle in einem Boot

    Liebe Grüße,
    Ferdinand

  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Hey Alex,
    ist euch euch bewusst dass wir angehende Medienfachwirte extrem hohe Prüfungsanforderungen und Stress haben? Im Vergleich mit anderen Fachwirt-Weiterbildungen haben wir in der Prüfungsstruktur (4 Prüfungen BQ, 9 Prüfungen HQ, anschließende Hausarbeit+Präsentation) Wir habens halt drauf!
    Echt? Ich überlege gerade diesen Fachwirt zu belegen. Und eine so harte Prüfung schreckt mich ja schon ein bisschen ab...
    Aber danke erstmal, dass du diese Erfahrungen mit uns geteilt hast!
    VG, Gerôme

  5. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Gerôme Beitrag anzeigen
    Echt? Ich überlege gerade diesen Fachwirt zu belegen. Und eine so harte Prüfung schreckt mich ja schon ein bisschen ab...
    Aber danke erstmal, dass du diese Erfahrungen mit uns geteilt hast!
    VG, Gerôme
    Hey Gerome,

    ja das ist wirklich so. Aber das soll keinesfalls eine Abschreckung sein. Die Medienfachwirt Weiterbildung ist toll! Man muss natürlich ein klares Ziel vor Augen haben und motiviert sein sich in dem Gebiet weiterzubilden, dann packt man jedes Hindernis. Motivation ist alles!
    Wir Medienfachwirte haben jetzt die Prüfungen vor uns und müssen uns definitiv engagiert darauf vorbereiten!
    Let's do it!

  6. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    1
    Hi,

    beteilige mich hier nun auch mal
    Wir sind wohl hier so eine Art Frühaufsteher mit Blick auf den Termin November :P
    Ist ja doch noch etwas Zeit. Ich hoffe mal, dass es dann hier noch etwas voller wird und mehrere Leute mitschreiben und evtl. Tipps austauschen sowie Fragen beantworten können. Freue mich schon auf den Tag, an dem die Prüfungsphase vorbei ist. Dauert aber leider noch ein wenig. Hoffen wir mal, dass sich die Schufterei irgendwann mal auszahlt

  7. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    5
    Hallo Alex,

    ich mache im November auch meine Prüfung in Köln - die HQ, welche machst du?
    LG Monika
    Alex likes this.

  8. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von MonaLisa1 Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    ich mache im November auch meine Prüfung in Köln - die HQ, welche machst du?
    LG Monika
    Hi MonaLisa,

    ich mache nicht die HQ sondern "erst" die Grundlegende Qualifikation.
    Dann hast du das ja schon hinter dir, oder?
    Kannst du darüber berichten? Wie war die Prüfung und was wurde explizit abgefragt?

    LG,

  9. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    5

    So war es GQ im Nov. 2011 in Köln

    Hi Alex,

    ja, die habe ich Gott sei dank schon hinter mir. Auch gut durchgekommen.

    Es war sehr viel mit dem Betriebsverfassungsgesetz. Also die üblichen Fragen wie "befristete Verträge"... wann können Unternehmen befristet Verträge machen in der Art.. aber dann zusätzlich immer noch die Frage.. was hat der Betriebsrat dabei für ein "Recht".. was kann er ermachen.

    Ich schau noch mal bei uns im internen Forum, da hatten wir einige Fragen zusammengetragen und poste die dann hier.

    BWL fanden einige schwer und es waren auch einige bei der Nachprüfung. Ich persönlich fand das jetzt nicht so... hab da nur die letzte Aufgabe übersehen... es war kein Hinweis auf der letzten Seite "bitte Rückseite beachten". .. und ich Dussel habs übersehen - eigene Doofheit - aber es hat trotzdem gut gereicht. - also "ALLE Blätter noch mal umdrehen"

    Vom Ablauf fand ich es nicht so toll... Auf den Einladungen steht ja man soll so eine viertel Stunde vorher da sein, die haben uns aber erst mit Verspätung in den Raum gelassen (und ich meine die Zeit hätten sie nicht drangehangen)... hatte aber keine Uhr dabei. UHR würde ich dir auf jeden Fall raten eine mitzunehmen, man verliert das Zeitgefühl und dann heisst es "sie haben noch 5 min"... Auch durften in den anderen IHK's wie München und Düsseldorf das IT-Tabellenbuch benutzt werden (steht auch einiges zu ZIB, Projektmanagement usw. drin) in Köln natürlich nicht... (obwohl die Prüfungen ja bundesweit gleich sein sollten, vielleicht lohnt es sich da noch mal nachzuhaken bei der IHK Köln)

    Alles zusammen sind bei uns alle eigentlich gut durch die Prüfung gekommen, bis auf BWL. Mir ist nicht bekannt, dass einer in den anderen Bereichen zur Nachprüfung musste.

    So ich schaue jetzt mal nach den Fragen...

    hier hast du auch eine Seite wo du Infos zur Prüfung findest Grundlegende Qualifikationen | Rechnungswesen, Controlling und Statistik

    LG Monika
    Alex likes this.

  10. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    26
    Hey Monika,

    vielen, vielen Dank für deine Hilfe!
    Die Kombination Betriebsverfassungsgesetz+Betriebsrat-Rechte klingt wirklich stark Prüfüngsrelevant. Da werde ich nochmal gezielt meine Augen drauf werfen.

    Ich schau noch mal bei uns im internen Forum, da hatten wir einige Fragen zusammengetragen und poste die dann hier.
    Das wäre wirklich sehr nett!

    Beim Thema BWL bin ich meiner Meinung nach ganz fit, das wird weniger das Problem (ähnlich wie bei dir), ich habe aber auch das Gefühl dass in meinem "Jahrgang" auch mehrere Probleme damit haben werden. Das Thema scheint unter vielen Medienfachwirten nicht so beliebt zu sein.

    Ich bin mal gespannt auf den Ablauf dieses mal. Deine Schilderung klingt wirklich nicht sehr erfreulich. Mal schauen. An die UHR werde ich denken, versprochen!

    Deine Linkempfehlung ist auch sehr hilfreich.
    Nochmals vielen, vielen Dank Monika!

  11. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    5

    Prüfungsfragen Nov. 2011 - nur aus dem Gedächnis

    So hier mal die Fragen aus der Nov. 2011 Prüfung,

    sind natürlich nur aus dem Gedächnis, daher nur als grobe Richtung:

    ZIB
    - man sollte anhand von vier Punkten erklären warum es wichtig ist selber auszubilden
    - zehn Dinge nennen die der Vorgesetzte von einem erwartet wenn man als Abteilungsleiter anfängt und sechs Dinge aufschreiben die die neuen Mitarbeiter von einem erwarten
    - fünf Punkte nennen woran es liegen kann wenn man innerlich schon gekündigt hat. Jeweils ein Beispiel aufschreiben was man dagegen tun kann
    - vier Punkte erläutern mit deren Hilfe man eine gerechte und durchschaubare Entlohnung der Mitarbeiter erreicht
    ...
    ....


    BWL
    - Bottum-up und Top-down Strategie erklären und jeweils Vorteil und Nachteil nennen
    - vier wichtige Bereiche in einem Unternehmen erklären
    - fünf Punkte nennen aus denen sich die Aufgabensynthese zusammensetzt und diese erklären
    - eine Matheaufgabe wo es um den Deckungsbeitrag ging
    - eine Matheaufgabe zur Divisionskalkulation
    - Aktivtausch, Passivtausch, Aktiv-Passiv Mehrung, Aktiv-Passiv Minderung Geschäftsvorfällen zuordnen und aufschreiben wie sich die Konten verändern
    - Personalbedarf, Anzahl der benötigten Mitarbeiter, bei bestimmten Aufträgen, berücksichtigen der Ausfallquote u.a.

    IKP
    1) Welche Möglichkeiten der Datenerfassung gibt es (automatische Katalogerstellung) - Erläutern sie 4 mit jeweils einem Vor- und Nachteil.

    2) Ursache Wirkungsdiagramm befüllen und auswerten.

    3) In Ihrer Firma legt keiner Wert auf sichere Zugangspasswörter, darum sollten Sie dazu eine Unterweisung abhalten? Machen sie eine beispielhafte Gliederung mit inhaltlichen Beispielen.

    4)
    xxxxxx | Lagergröße A | belegte Plätze A | Kosten Lager A | Lagergröße B | belegte Plätze B | Kosten Lager B
    Q1/09
    Q2/09
    ...
    a) Zeichnen Sie ein Digramm, dass die Kosten pro belegtem Lagerplatz beider Lager vergleicht.
    b) bewerten Sei das Diagramm und die gegebenen Daten.

    5) Nennen Sie sechs Dinge die sie zum Abschluss einer Präsentation tun.

    6) Nennen Sie sechs Dinge (außer Ort, Datum, Unterschrift) die sie bei einer Abnahme ins Protokoll schreiben.

    den Zusammenhang zwischen dem Sach-, Termin- und Qualitätsziel zu erklären.
    Außerdem sollten vier Beispiele zum schriftlichen Datenverkehrs genannt werden. Zu jedem Beispiel sollte man einen Vorteil und eine Nachteil nennen.

    Recht

    Medienunternehmen Bla mit 350 Mitarbeitern, 25 Azubis und Leiharbeitern, Sitz Stuttgart
    1)
    Auf wessen Initiative hin gibt es Betriebsratswahlen?
    Wer ist wahlberechtigt?
    Wer ist wählbar?
    Wie viele Mitglieder?
    Wie viele werden freigestellt?

    2) Für eine Messe brauchts 25 befristete Mitarbeiter (Januar bis März 2012), fünf von Ihnen waren in den letzten zwei Jahren schon einmal für das Unternehmen tätig.
    a) Was für eine Art von Arbeitsvertrag bietet sich an?
    b) Wie muss der Betriebsrat eingebunden werden?
    c) Kann der AG auch ohne Zustimmung einstellen?
    d) Darf jeder der gewünschten eingestellt werden?
    e) Dürfen die Verträge dann um 6 Monate verlängert werden?

    3) Herr Klaus Maier (seit 18 Jahren im Unternehmen, 44 Jahre alt) findet Rassismus toll, benimmt sich entsprechen, Abmahnungen usw. bringen nichts , er ändert sein Verhalten nicht.
    a) Was kann der Betriebsrat tun?
    b) Warum muss der Betriebsrat was tun?
    c) Er soll ordentlich gekündigt werden - welche Fristen gelten?
    d) Welche Arten der Einflussnahme hat der Betriebsrat bei einer ordentlichen Kündigung, welche Fristen gelten?

    4.) Herr Dings ist schon lange in der Firma beschäftigt und will mit seinen über 40(?) Jahren nun zur Kur.
    a.) wer ist der Träger und so ähnlich
    b.) wo kann er Klagen wenn der AG dagegen ist
    c) Wofür sind solche Kuren da?

    5.) welche Tariflichen oder Tarifgebundenden Bestandteile findet man im Arbeitsalltag ??


    6) ?

    7) Nennen sie drei Aufgaben eines Datenschutzbeauftragen.
    Alex likes this.

  12. Adsense
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2014
     

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •